Was jemand im Leben erreicht, soll nicht durch Bildung und Einkommen der Eltern bestimmt werden. In Österreich wird aber Bildungserfolg bzw. Bildungsarmut nahezu vererbt. Kinder von AkademikerInnen haben zum Beispiel eine 16-mal höhere Chance auf einen Universitätsabschluss als Kinder, deren Eltern einen Pflichtschulabschluss haben. Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen und bildungsfernen Familien haben zum Teil einen Leistungsrückstand gegenüber Gleichaltrigen von bis zu zweieinhalb Schuljahren. (PISA 2009, Nationaler Bildungsbericht 2012)

In Österreich wird Bildung vererbt. Die soziale Herkunft bestimmt die Möglichkeiten im Leben.

Die Herausforderung

Eine einzige Lehrkraft kann Lebenswege verändern. Gemeinsam verändern wir Tausende.

Unser Ansatz

Unsere Werte bestimmen unser Handeln. Im Großen wie auch im Kleinen.

Unsere Werte

Bildung schafft Zukunft. Wir glauben an das Potenzial von jedem Kind.

warum_links

warum_rechts

Der Anspruch der Fellows ist es, ihren SchülerInnen weiterführende Ausbildungswege zu ermöglichen. Damit schaffen sie für die Kinder und Jugendliche die Grundlage für gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe, die diese Kinder sonst vielleicht nicht haben würden.

Wie geht’s weiter?

Die Herausforderung