fbpx

Wir sind im Finale der “MEGA Bildungsshow: 8 Ideen für eine Million”. Wir bitten um eure Stimme, dauert nur ganz kurz und hilft uns und unseren Kids ganz viel! 😉

Hier geht’s zum Voting.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Allgemeine FAQs

Wer ist Teach For Austria?

Teach For Austria ist eine unabhängige und überparteiliche gemeinnützige GmbH, gegründet 2011 von Walter Emberger. Die Finanzierung erfolgt durch Stiftungen, Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen.

Was macht Teach For Austria?

Seit unserer Gründung verfolgen wir ein Ziel - Unsere Vision 2050: Jedes Kind hat die Chance auf ein gutes Leben – egal, wie viel Geld oder Bildung seine Eltern haben. Alle Schüler*innen lernen ihre Stärken kennen, setzen sie ein, und können so einen erfolgreichen Bildungsweg gehen. Lesen Sie mehr hier. Wie machen wir das? Teach For Austria bildet die Teilnehmenden am Teach For Austria Fellowprogramm - die Fellows - innerhalb eines Leadership-Programms aus. Dabei sind Fellows für zwei Jahre pädagogische Fachkraft oder Lehrkraft an herausfordernden Kindergärten und Schulen in Österreich und machen dort den Unterschied.

FAQ zur Bewerbung

Wie sieht das Profil eines Fellows aus?

Bewerbende um einen Platz im Teach For Austria Fellowprogramm brauchen einen Hochschulabschluss im Umfang von 180 ECTS, der in Österreich anerkannt ist, eine Arbeitserlaubnis und ein C1 Deutschniveau. Fellows sind Menschen, die etwas bewegen wollen, sich engagieren und bereits bewiesen haben, dass sie Verantwortung übernehmen wollen und können. Das Fellowprogramm richtet sich an Hochschulabsolvent*innen aller Altersgruppen und Fachrichtungen außer Lehramt.

Wie verläuft die Bewerbung für das Teach For Austria-Fellowprogramm?

Informationen zum Bewerbungsablauf findest du hier: Zum Bewerbungsablauf

Können sich Nicht-EU-Bürger*innen für das Fellowprogramm bewerben?

Grundsätzlich können sich auch Nicht-EU-Bürger*innen für das Fellowprogramm bewerben. Voraussetzung für eine Bewerbung ist eine gültige Arbeits-und Aufenthaltsgenehmigung in Österreich für den gesamten Zeitraum des Felloweinsatzes. Teach For Austria kann keine Arbeitserlaubnis für Nicht-EU-Bürger*innen erwirken. Zusätzlich zu der Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung müssen nostrifizierte Zeugnisse (inkl. gleichwertiges Maturazeugnis, nicht nur Bachelor oder Master Diplome) und Nachweis C1 Niveau vorgelegt werden.

Mit welchen Studienfächern kann man sich bewerben?

In Abstimmung mit unseren Schul- und Kindergartenpartner*innen können sich alle bewerben, die über ein abgeschlossenes Studium verfügen, unabhängig von der Fachrichtung. Bewerber*innen, die ein Lehramtsstudium bzw. PH-Studium abgeschlossen oder mehr als 60 ECTS innerhalb eines Lehramtsstudiums absolviert haben, können nur an Kindergärten als Fellows starten. Bewerber*innen mit einem BAfEP Abschluss können ausschließlich an Mittelschulen/polytechnischen Schulen starten.

Ich habe einen Lehramtsabschluss bzw. eine abgeschlossene BAfEP-Ausbildung. Kann ich gleich in der Schule bzw. im Kindergarten starten?

Leider ist es nicht möglich mit einem Lehramtsabschluss an der Schule bzw. mit einer abgeschlossenen BAfEP-Ausbildung im Kindergarten eingesetzt zu werden. Die facheinschlägige Ausbildung ist ein Ausschlussgrund, weil ein Einsatz im Rahmen des Fellowprogramms  eine Doppelfinanzierung darstellen würde. Lehramts- bzw. BAfEP-Absolvent*innen können sich mit dem jeweiligen Abschluss an Schulen bzw. Kindergärten direkt für Chancenfairness einsetzen. Es ist jedoch möglich, in der jeweils anderen Bildungsinstitution als Fellow eingesetzt zu werden. Mit einem Lehramtsabschluss ist demnach ein Einsatz im Kindergarten (READY-Track) möglich bzw. mit einer BAfEP-Ausbildung ein Einsatz an der Schule (GO-Track).

FAQs über das Fellowprogramm

An welchen Standorten und in welchen Bildungseinrichtungen ist Teach For Austria derzeit aktiv?

Fellows sind seit 2012 an Mittelschulen und Polytechnischen Schulen in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich im Einsatz. Seit Oktober 2019 sind Fellows erstmalig auch an Kindergärten in Wien eingesetzt. 

Wie werden Fellows auf ihren Einsatz in einer herausfordernden Schule oder Kindergarten vorbereitet?

Die Fellows werden im Rahmen einer intensiven Qualifizierungsphase (Online- und Präsenzphase der Sommerakademie) auf ihren Schul- oder Kindergarteneinsatz vorbereitet. Während des zweijährigen Einsatzes als vollwertige Pädagog*innen werden die Fellows kontinuierlich von Teach For Austria Trainer*innen und externen Expert*innen begleitet.

Wann startet die Online- und Präsenzphase der Sommerakademie und wie sieht der zeitliche Ablauf aus?

Für READY- und GO-Track
Die Sommerakademie startet Anfang Juni und endet im September vor dem Start in dein Dasein als Fellow. Der Kick Off, wo der gesamte Jahrgang erstmalig zusammenkommt, findet in Wien & Linz im Juni statt. Danach geht es mit der vierwöchigen Onlinephase der Sommerakademie los. Dabei absolvierst du jede Woche Übungen und Reflexionsaufgaben im Selbststudium. Das Ausmaß beträgt ungefähr 25 Arbeitsstunden pro Woche. Wie diese Stunden innerhalb der Blöcke eingeteilt und von wo aus die Aufgaben erledigt werden, ist flexibel. Nach der Onlinephase beginnt im Juli die Präsenzphase der Sommerakademie. Es gilt ganztägige Anwesenheitspflicht von Montag bis Freitag. Die ersten drei Wochen verbringst du mit den anderen Fellows in Linz. Die vierte und fünfte Woche beinhalten erste Unterrichtserfahrungen für READY-Fellows in den Kindergärten Wiens bzw. für GO-Fellows in Schulen voraussichtlich in Wien und Linz. Danach verbringst du deine Zeit mit Reflexionen und verarbeitest die Erfahrungen der praktischen Sommerwochen. Die letzten zwei Wochen der Präsenzphase sind vor dem Start in den Kindergarten oder Einsatzschulen in der jeweiligen Einsatzregion. Die Kosten für Ausbildung, Unterkunft und Verpflegung während der Sommerakademie übernimmt Teach For Austria.  

Wie hoch ist das Gehalt eines Fellows?

Auf das Gehalt hat Teach For Austria keinen Einfluss, da sich die Gehälter an gesetzlichen Rahmenbedingungen orientieren. Die Einstufung der Fellows erfolgt allein durch die jeweilige Schulbehörde bzw. den Kindergarten-Träger. Abhängig vom jeweiligen Studienabschluss (Bachelor, Master, PhD) werden Fellows voraussichtlich unterschiedlich viel verdienen. Das Gehalt eines Fellows liegt derzeit zwischen EUR 34.000 - 41.000 p.a.. Aufgrund des internen Anmeldeprozesses der Bildungsdirektion erhalten GO-Fellows im September noch kein Gehalt. Die Entlohnung der GO-Fellows für September und Oktober erfolgt im Oktober und ab diesem Zeitpunkt regulär.

Nach dem Fellowprogramm

Was passiert nach dem Einsatz als Teach For Austria Fellow?

Teach For Austria baut eine starke und wirksame Alumnicommunity auf. Eine Lobby für diejenigen, die keine Lobby haben. Seit Juli 2014 sind die ersten Teach For Austria Alumni am Start. Im Juli haben sie die Plattform „mehr ist möglich!“ gegründet. Die Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Weg zu einer gerechten und wirksamen Bildungslandschaft werden durch die Alumni immer größer. Fast 50 Prozent der GO-Fellows bleiben mindestens ein weiteres Jahr an ihren Einsatzschulen, um ihre Schüler*innen zum Abschluss zu führen. Dabei setzen Alumni auch Schulprojekte um, die sogar das gesamte Curriculum beeinflussen. Andere Alumniwege führen zur Reformierung von Bildungssystemen, z. B. als Curriculums-Direktor der GIZ in Uganda oder als Education Officer für UNICEF in Kenia. 7 Alumni haben 3 Vereine bzw. Unternehmen gegründet. Wieder andere übernehmen bei Unternehmen Verantwortung oder absolvieren Masterprogramme. Zum Alumni-Netzwerk

Bekommen GO-Fellows nach Abschluss des Teach For Austria-Fellowprogramms automatisch die Lehramtsberechtigung?

Nein. Wir sind mit den Schulbehörden über eine mögliche Anrechnung von Teilen des Programms im Gespräch. Dennoch ersetzt das Programm NICHT die Lehramtsprüfung.

Wo kann man sich noch für Chancengerechtigkeit engagieren?

Wir arbeiten mit vielen Kooperationspartner*innen, die sich für gerechte Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe einsetzen. Es braucht viele Hände die gemeinsam anpacken, um die Vision 2050 in Österreich Realität werden zu lassen. Teach For Austria legt aus diesem Grund einen sehr großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen, die großen Wert auf Chancenfairness legen. Hierzu eine Liste unserer Kooperationspartner*innen.

Du möchtest dich als Fellow für Bildungsgerechtigkeit einsetzen?

Jetzt vorregistrieren

Spendenkonto

Teach For Austria
Erste Bank
IBAN: AT49 2011 1828 9751 7900
BIC: GIBAATWWXXX

Spenden an Bildungsorganisationen sind in Österreich nicht steuerlich absetzbar.

Unser Fellow-Programm

Jetzt vorregistrieren
Siegel Leading Employers Österreich 2024

Partner des globalen Bildungsnetzwerks
Teach For All

Newsletter
Verstanden