Yeah, wir haben gewonnen und sind unter den TOP 3 der MEGA Bildungsshow! Vielen herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben!

Ihre Online-Spendenaktion

Bei Ihnen steht ein besonderes Ereignis an? Ein runder Geburtstag vielleicht oder das Firmenjubiläum? Nutzen Sie Ihren Anlass und erstellen Sie Ihre ganz persönliche Online-Spendenaktion, die Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis teilen.

 

ALTRUJA-PAGE-QP45

So wird Ihre Spendenaktion ein Erfolg

Wir von Teach For Austria, unterstützen Sie gerne bei der Ideenfindung, Planung und Kommunikation Ihrer Aktion. Wir haben auch ein paar Tipps, wie Sie Ihre Aktion erfolgreich gestalten.

Je persönlicher, desto besser

Gute Spendenaktionen erzählen eine Geschichte. Informieren Sie die Menschen darüber, warum Sie die Aktion starten und Geld sammeln und sie werden viel eher bereit sein zu spenden. Eigene Fotos gestalten Ihre Spenden-Seite glaubhafter und lebendiger. Eine Nachricht mit einem persönlichen YouTube Video mit kreativem, spannendem Inhalt ist für viele Menschen ein guter Grund, Ihren Spendenaufruf weiterzuleiten.

Je mehr davon wissen, desto besser

Bevor Sie Ihren Spendenaufruf publik machen und verbreiten, bitten Sie Ihren Freundeskreis oder Ihre Familie, vorab etwas zu spenden. Für viele Menschen ist es ein Ansporn, wenn aus einem bestimmten Anlass bereits gespendet wurde. Anschließend senden Sie Nachrichten mit einer persönlichen Ansprache an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis. Verbreiten Sie Ihren Spendenaufruf auch auf Facebook, Twitter, LinkedIn  und Co. So wird Ihre Spendenaktion in kurzer Zeit vielen potentiellen Spender*innen bekannt.

Fügen Sie Ihrer E-Mail-Signatur einen Link bei

Sie haben die Möglichkeit, in jede versandte E-Mail einen Link zu Ihrer Aktionsseite einzufügen. So erfährt jeder, der eine E-Mail von Ihnen erhält, von Ihrer Spendenaktion.

Bleiben Sie dran

Wenn Sie Ihr Netzwerk regelmäßig über Ihre Aktion informieren, können Sie mehr Menschen als Spender*innen gewinnen. Erinnern Sie an Ihren Spendenaufruf, wiederholen Sie wichtige Informationen. Auch das nahende Ende der Aktion ist ein guter Anlass, um noch einmal einen letzten Aufruf zu starten.

Sagen Sie Danke

Danken Sie Ihren Spender*innen – am besten persönlich. Bitten Sie sie bei dieser Gelegenheit auch gleich, Ihren Aufruf an den eigene Freundes- und Bekanntenkreis weiterzuleiten. Auch dafür ist ein kurzes Video ein besonders geeignetes Format.

Spenden statt Geschenke

Egal, ob Geburtstag oder Hochzeitstag – einige Privatpersonen haben uns bereits ihr Fest geschenkt und damit Lebenswege von Kindern verändert!

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit

SIE HABEN FRAGEN ZU IHRER SPENDE?

Was passiert mit meiner Spende?

Mit Ihrer Spende finanzieren Sie die Suche, Auswahl, Ausbildung und zweijährige Begleitung der Fellows im Fellow-Programm. Jede*r einzelne Fellow erreicht in der Schule durchschnittlich 100 Schüler*innen bzw. 30 Kinder im Kindergarten.

Wozu braucht es Teach For Austria?

Das österreichische Bildungssystem ist in dem bis heute geltenden Schulunterrichtsgesetz von 1974 geregelt.  Seither hat sich das Berufsbild der Lehrkraft durch die rasante Informationsentwicklung vom Wissensvermittler zum Lerncoach verändert. Darüber hinaus ist das Lernniveau in Klassen oft so unterschiedlich, dass differenzierter Unterricht erforderlich ist. Diese Entwicklung ist analog dazu auch in Kindergärten spürbar.  Wir verstehen unsere Fellows als Impulsgeber*innen, die den Lernalltag bereichern, digitale Kompetenzen vermitteln, Schule für Wirtschaft öffnen und gemeinsam mit dem Lehrer*innenkollegium Erfahrung mit Innovation verknüpfen.

Welches Ziel verfolgt Teach For Austria?

Unsere Vision: 2050 hat jedes Kind die Chance auf ein gutes Leben – egal, wie viel Geld oder Bildung seine Eltern haben. Unser Ziel: Alle Schüler*innen lernen ihre Stärken kennen, setzen sie ein, und können so einen erfolgreichen Bildungsweg gehen. Lesen Sie mehr hier.

Was ist das Fellow-Programm von Teach For Austria?

Das zweijährige Fellow-Programm ist der Kern unserer Arbeit: Wir bringen besonders engagierte Hochschulabsolvent*innen unterschiedlichster Fachrichtungen an sozial belasteten Schulen und Kindergärten.  Diese arbeiten dort mit Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen, bildungsfernen Familien. Wir nennen die Programmteilnehmer*innen Fellows und verstehen sie als Impulsgeber*innen, die durch ihre diversen Studienhintergründe und Berufserfahrungen den Lernalltag bereichern. Derzeit sind 137 Fellows in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich eingesetzt. Auch nach Abschluss des Fellow-Programms können Fellows an der Schule bleiben, derzeit unterrichten 116 Alumni. Mehr Informationen finden Sie in unserem Wirkungsbericht. Die Gehälter der Fellows werden mit einem Sondervertrag von Bund, Land oder Stadt (je nach Standort) bezahlt. Den aufwändigen Rekrutierungsprozess, das Ausbildungsprogramm, sowie Supervision und Coaching während des zweijährigen Programms finanziert Teach For Austria.

Wie finanziert sich Teach For Austria?

Teach For Austria ist eine unabhängige und überparteiliche gemeinnützige GmbH. Die Finanzierung erfolgt durch Stiftungen, Unternehmen, Verbände, die öffentliche Hand sowie Privatspender*innen. Die Alleingesellschafterin der gemeinnützigen GmbH ist seit 2020 die gemeinnützige Stiftung Teach For Austria. Das Gehalt der Fellows wird von der jeweiligen Schulbehörde bzw. Magistratsabteilung finanziert (Ausnahme: Fellows im Kindergarten 2020/21, diese Gehälter sind spendenfinanziert). Fellows sind während ihrer Zeit im Fellowprogramm als reguläre Lehrkräfte und Pädagog*innen im öffentlichen Dienst angestellt.

Ist meine Spende steuerlich absetzbar?

Spenden an Bildungsorganisationen sind in Österreich nicht steuerlich absetzbar. 6 % des Gesamtspendenaufkommens in Österreich verteilen sich auf nicht begünstigte Zwecke wie Tierschutz, Bildung oder Sport, deren Wachstum deutlich hinter den spendenbegünstigten Vereinen zurückbleibt. Der Fundraisingverband sowie namhafte Vertreter*innen der Bildungspolitik versuchen zu erreichen, dass Investitionen in Bildung in Zukunft steuerlich absetzbar werden.

Gibt es Organisationen wie Teach For Austria auch in anderen Ländern?

Jedes Kind soll die Chance haben, seine Potenziale zu erfüllen. Diesen Grundsatz teilen wir mit vielen Menschen auf der ganzen Welt. Das Modell, das wir bei Teach For Austria verfolgen, um uns für gerechte Bildungschancen einzusetzen, nutzen insgesamt 58 Länder auf sechs Kontinenten. Verbunden sind sie im Netzwerk Teach For All.

Noch mehr Fragen?

Sie haben noch weitere Fragen zu Ihrer Spende? Oder interessieren sich für eine längerfristige Kooperation?

Sehr gerne können Sie sich jederzeit persönlich mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und danken für Ihr Interesse!

Marina Untersteiner

PROJEKTLEITERIN FUNDRAISING & UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN

+43 699 16 45 65 11

Weitere Spendenmöglichkeiten finden Sie hier

Jetzt spenden
Verstanden