MIBA AG

Goldpartner mit Sitz in Oberösterreich

Das familiengeführte Industrie- und Technologieunternehmen MIBA AG ist seit 2017 Goldpartner von Teach For Austria. Die Expansion nach Oberösterreich, die Teach For Austria-Woche und das Austauschevent in Laakirchen sind beispielhaft für die wertvolle Partnerschaft.

Bildung als wichtiger Wert

Im Fokus der CSR-Aktivitäten von MIBA stehen Bildung und Soziales.

Portraitfoto Therese Niss  „Bildung und lebenslanges Lernen ist ein wichtiger Wert für die Miba. Für Österreich ist ein gutes Bildungssystem unabkömmlich, um langfristig erfolgreich zu bleiben. Hier haben wir eine gemeinsame Verantwortung. Teach For Austria ist eine wunderbare Initiative, die nicht nur Schwung in das verfahrene Bildungssystem in Österreich bringt, sondern durch ihren Schwerpunkt auf Brennpunktschulen auch Chancengerechtigkeit im Bildungssystem fördert.“ – Therese Niss, Vorständin der Miba AG

Expansion nach Oberösterreich

Das leidenschaftliche Engagement von MIBA für Teach For Austria ermöglichte uns die Expansion nach Oberösterreich, wo im Schuljahr 2018/19 erstmalig neun Fellows in sozial hoch belasteten Schulen in Linz und Wels unterrichten.

Sensibilisierung von Mädchen für technische Berufe

Die Vorständin der Mitterbauer Beteilungs AG, Therese Niss, hielt schon zweimal im Rahmen unserer Teach For Austria-Woche eine beherzte Schulstunde. Im Zentrum der Stunde stand es, Schüler*innen praktisches Wissen, Motivation für Technikberufe und Selbstvertrauen mit auf den Weg zu geben. Sie brachte Bremsbeläge, Gleitlager und Bremslamellen mit in die Stunde und die Kinder bearbeiteten Fragen rund um die verschiedenen Motorenarten. Abschließend präsentierten die Schüler*innen ihre Ergebnisse vor der ganzen Klasse.

Austausch in Laarkirchen

Die Fellows, die im Rahmen der Teach For Austria-Sommerakademie ausgebildet werden, lud Therese Niss nach Laakirchen ein. Im Rahmen eines World Cafés diskutierten sie mit Mitgliedern des Managements von MIBA im  brennende Themen zum Arbeitsmarkt und Leadership.

Internationaler Austausch mit Teach First

Das Engagement reicht über die Grenzen Österreichs hinaus. Max Haimendorf, der jüngste Schulgründer von Teach First – unserer Schwesternorganisation in UK – reiste mit seinem 30-köpfigen Schüler*innen-Streichorchester nach Laakirchen. Dort durften die Schüler*innen der Londoner King Solomon Academy ihr Können vor Gästen der MIBA AG zum Besten geben. Für die Musikant*innen, die aus schwierigsten sozio-ökonomischen Verhältnissen kommen war das ein sehr besonderer Abend.

Über Miba

Die von der Familie Mitterbauer geführte oberösterreichische MIBA AG zählt zu Österreichs führenden Industrie- und Technologieunternehmen. Die High-Tech Gruppe beschäftigt an 27 Produktionsstandorten in Europa, Asien, Nord- und Südamerika rund 7.400 Mitarbeiter. Miba Technologien machen Fahrzeuge, Züge, Schiffe, Baumaschinen und Flugzeuge effizienter, leiser und umweltfreundlicher. Das gleiche leisten sie für Industrieanlagen und Anlagen zur Produktion und Übertragung von Energie.

Zu Miba 

 

Verstanden