fbpx

Wir sind im Finale der “MEGA Bildungsshow: 8 Ideen für eine Million”. Wir bitten um eure Stimme, dauert nur ganz kurz und hilft uns und unseren Kids ganz viel! 😉

Hier geht’s zum Voting.

Ein Sprung aus der Komfortzone

Ein Beitrag von Fabio Tiani

Fabio Tiani studierte Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien und war rund 10 Jahre in unterschiedlichen Kommunikationsrollen in Journalismus, Marketing und PR tätig, bevor er 2020 im Rahmen des Fellow-Programms den Weg ins Klassenzimmer einer Mittelschule und Polytechnischen Schule im niederösterreichischen Ebreichsdorf antrat. Im Herbst 2022 startet er ein neues Abenteuer, wie er uns im TFA-Blog verrät.

Der Entschluss zur ersten großen beruflichen Veränderung liegt bereits drei Jahre zurück: Als ich mich im Herbst 2019 für das Fellowship bei Teach For Austria beworben hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Es sollte eine Aufgabe sein, die einen gesellschaftlichen Mehrwert stiftet und bei der ich mich gleichzeitig außerhalb meiner Komfortzone bewege. Genau diese Wohlfühlzone habe ich auf meiner Fellowreise ins Klassenzimmer einer Mittelschule & Polytechnischen Schule im südlichen Niederösterreich verlassen. In den vergangenen zwei Jahren durfte ich dort mehr als 120 Schüler*innen durch die Mühen des (Corona-)Schulalltags navigieren, sie auf ihrer Reise zum Bildungserfolg unterstützen und gleichzeitig selbst enorm viel von ihnen (und noch mehr über mich) lernen.

 

Schon bald habe ich in meiner Rolle als Lehrkraft festgestellt, dass mir vor allem die Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen enorm viel Freude bereitet. Herauszufinden, wofür die Kids brennen und wie man sie motiviert, über sich hinauszuwachsen, steht seither täglich auf meiner Agenda.

 

Deshalb möchte ich nun einen weiteren Schritt in meiner beruflichen Metamorphose wagen und mich neben einer reduzierten Lehrverpflichtung (12 Wochenstunden) auch außerhalb des Schulgebäudes für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit einsetzen – mit der Gründung der Hobby Lobby Niederösterreich. Auch dieses Mal ist es ein Sprung aus der Komfortzone und ähnlich wie 2019 spüre ich wieder diese Vorfreude und das besondere Kribbeln aufgrund der bevorstehenden Challenge. 

 

Eigentlich war das nie so geplant: Ich hab mir nie vorgenommen, selbstständig zu sein und ein Social Business zu führen, stand ursprünglich auch nicht auf meiner Bucket List – doch Zeiten und Pläne ändern sich. Genauso wie ich mich verändert habe.

 

Bereits seit März 2019 bietet die Hobby Lobby in Wien kostenlose Kurse für Kinder und Jugendliche aus sozioökonomisch benachteiligten Familien an, um ihnen ein Umfeld zur Verfügung zu stellen, in dem sie ihr volles Potenzial entfalten können.  Das Gründer*innen Team, bestehend aus fünf Teach For Austria Alumni, erkannte während ihrer Zeit als Lehrkräfte den Bedarf für niederschwellige Freizeitangebote. 7 Kursphasen mit über 80 verschiedenen Freizeitkursen wurden bisher an vier Wiener Standorten umgesetzt und dabei mehr als 2.200 Kinder erreicht und über 150 ehrenamtliche Kursleiter*innen begleitet. Mit März 2022 hat die Hobby Lobby ihren ersten Standort in Innsbruck, Tirol eröffnet. Im Oktober 2022 starten erstmals Kurse in Mödling, Niederösterreich.

Spendenkonto

Teach For Austria
Erste Bank
IBAN: AT49 2011 1828 9751 7900
BIC: GIBAATWWXXX

Spenden an Bildungsorganisationen sind in Österreich nicht steuerlich absetzbar.

Unser Fellow-Programm

Jetzt vorregistrieren
Siegel Leading Employers Österreich 2024

Partner des globalen Bildungsnetzwerks
Teach For All

Newsletter
Akzeptieren Ablehnen