Damit die Bildungsschere durch die Corona-Krise nicht noch weiter aufgeht, braucht es gerade jetzt herausragende Persönlichkeiten, die den Unterschied machen. Daher suchen wir weiterhin Fellows für den Jahrgang 2021. Wir haben den Bewerbungsprozess vollständig digitalisiert –
Jetzt vorregistrieren für den Fellowjahrgang 2021.

Hier findet ihr Einblick in die Arbeit unserer Fellows und unserer Organisation und welche Auswirkungen die Krise auf die Situation unserer Kids hat.

London Calling

Fellow Story von Sophie Lónyay und Kim Dusch

Was in unser beider Leben eine so wichtige Rolle gespielt hat, scheint für die meisten unserer Schüler*innen unerreichbar: das Reisen und das Entdecken neuer Orte. Viele unserer Schüler*innen waren noch nie gereist bzw. hatten keine Vorstellung davon, wie faszinierend und inspirierend die Welt da draußen sein kann. Uns haben Erfahrungen im Ausland so geprägt, unseren Blick auf die Welt geöffnet und unseren Horizont erweitert: Genau das wünschen wir uns auch für unsere Schüler*innen.

Crowdfunding-Kampagne

Reisen kostet aber nun einmal Geld – Geld, das kaum eine*r unserer Schüler*innen hat. Für uns war klar: Daran kann es nicht scheitern, und wir starteten eine eigene Crowdfunding-Kampagne. Gemeinsam mit unseren Schüler*innen gestalteten wir einen Online-Auftritt, um das Projekt zu promoten. In sieben Monaten schafften wir es, 12.500 Euro zu sammeln – unsere gesamte Reise war finanziert.

Ab nach London

Wir verbrachten sieben aufregende und bereichernde Tage in London. Am Programm standen unter anderem Besuche im London Eye, im Hyde Park und eine Hop-on-Hop-off Bustour. An der King Solomon Academy, einer Schule, die von einem ehemaligen Teach First UK Fellow geleitet wird, hatten unsere Schüler*innen die Chance, die Schule und deren Schüler*innen kennenzulernen, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen und dabei ihre Englischkenntnisse zu erweitern. Wie Schwämme saugten unsere Schüler*innen die Erfahrungen auf. Wieder zurück in Wien, stehen wir vor 21 jungen Kosmopolit*innen, die voller Neugier auf die Welt sind.

Foto von Sophie Lonyay  Foto von Kim Dusch

Sophie Lónyay und Kim Dusch

Verstanden